Welches Mehl wofür?

Mehl-Verwendungstabelle

Achtzehn Mehlsorten aus unterschiedlichen Getreidearten und in verschiedenen Ausmahlungsgraden stehen Backfreunden mit unserem Sortiment zur Seite. Unsere praktische Verwendungstabelle zeigt Ihnen auf einen Blick, mit welchem Produkt der gewünschte Teig optimal gelingt. Viel Spaß beim Ausprobieren!

Zum Öffnen der Datei klicken Sie bitte auf die angezeigte Tabelle.

Wussten Sie schon?

Dinkelmehl Type 630 lässt sich wie ein Weizenmehl der Type 405 einsetzen. Einfach die in der Rezeptur angegebene Menge Weizenmehl durch das Dinkelmehl ersetzen. Das gleiche gilt für Vollkornmehl. Weizen-Vollkornmehl lässt sich 1:1 durch Dinkel-Vollkornmehl ersetzen. Ersetzen Sie hellere Weizenmehle ganz oder teilweise durch Weizen- oder Dinkelmehl Type 1050. Für die gleiche Teigkonsistenz einfach bis zu 5% mehr Flüssigkeit zugeben. Ersetzen Sie hellere Weizenmehle ganz oder teilweise durch Vollkornmehle. Für die gleiche Teigkonsistenz einfach bis zu 10% mehr Flüssigkeit zugeben. Hefegebäcke mit Vollkorn gehen nicht so stark auf, da das Mehl auch die schweren Schalenteile enthält.