Hochzeitstorte mit Fondant

1. Backofen auf 170°C Ober- und Unterhitze (150°C Umluft) vorheizen. Für den Teig Butter mit braunem und weißem Zucker in einer großen Rührschüssel schaumig schlagen. Eier einzeln unterrühren. Mehl, Speisestärke und Backpulver mischen und abwechselnd mit der Milch unterrühren. Den Teig ca. 3,5 cm hoch in die 3 mit Backpapier ausgelegte Springformen füllen und im Backofen ca. 45-50 Minuten backen. Auf Kuchengittern auskühlen lassen und jeweils waagerecht halbieren. 2. Für die Creme 200 ml Milch mit Puddingpulver und Eigelben glatt rühren. Übrige Milch mit Vanillemark und Zucker unter Rühren aufkochen, angerührtes Puddingpulver in die kochende Milch rühren und unter Rühren erneut aufkochen. Pudding mit Folie abgedeckt ca. 90 Minuten kalt stellen. 3. Butter schaumig schlagen, Pudding nach und nach unterrühren und weitere ca. 1-2 Minuten schaumig schlagen. Je 1 Tortenboden pro Größe ca. 2 cm hoch mit Vanillecreme bestreichen und übrige Böden aufsetzen. Torten mit übriger Creme glatt einstreichen und ca. 30 Minuten kalt stellen. 4. Für die Dekoration Torten mit Fondantdecken eindecken. Dafür die Hände mit Puderzucker bestäuben und die Fondantdecke mehrfach glattstreichen und oben sowie seitlich andrücken. Ränder mit einem angefeuchteten Messer abschneiden und Torten erneut kaltstellen. 5. Abschnitte der Fondantdecken mit Lebensmittelfarbe z.B. in drei Rosétönen einfärben, auf einer mit Puderzucker bestäubten Arbeitsfläche ca. 3 mm dünn ausrollen und zu Kreisen (Ø 3,5 cm) ausstechen. 1 Kreis aufrollen und am unteren Ende zusammendrücken. Einen weiteren Kreis um den ersten legen und ebenfalls am unteren Ende zusammen drücken. Noch einen weiteren Kreis drumlegen und den Vorgang wiederholen, bis die gewünschte Rosengröße erreicht ist. Alternativ kann man den Kreis auch bis zur Mitte einschneiden und dann den Fondant zur Rose formen. Die Ränder der äußersten Rosenblätter leicht nach außen wegbiegen und mehrfach mit den Fingerspitzen kneifen. Rosen mit 1-5 Blättern modellieren. 6. Bei der großen und der mittleren Torte jeweils mittig einen Kreis mit dem Durchmesser der Mittelstange des Tortenständers ausstechen und mit Hilfe eines Teelöffels aushöhlen. Große Torte mittig auf die große Tortenplatte setzen, Mittelstange durch die Torte führen und verschrauben. Mittlere Tortenplatte mit weiterer Mittelstange verschrauben und mittlere Torte vorsichtig darauf platzieren. Kleine Tortenplatte ebenfalls verschrauben und kleine Torte vorsichtig darauf platzieren. Cremetorten diagonal von oben nach unten mit wenig Wasser befeuchten und Fondantrosen/Zuckerblumen anbringen. 7. Wer will, kann auch echte, ungespritzte Rosenblüten und Blätter in Lebensmittelqualität für die Deko verwenden. Dafür wird ein Eiweiß leicht mit der Gabel verschlagen und die Blüten danach vorsichtig darin eingetaucht oder bepinselt. Anschließend die Blüten mit feinem (!) Zucker bestreuen und auf ein Backblech mit Backpapier legen. Im Backofen bei 50°C ca. 1 – 2 Stunden trocknen lassen. Die komplette Anleitung für die gezuckerten Rosenblüten findest du hier.
P0D 3-stöckig, ca. 25 Stücke Deko und Verzieren
1. Backofen auf 170°C Ober- und Unterhitze (150°C Umluft) vorheizen. Für den Teig Butter mit braunem und weißem Zucker in einer großen Rührschüssel schaumig schlagen. Eier einzeln unterrühren. Mehl, Speisestärke und Backpulver mischen und abwechselnd mit der Milch unterrühren. Den Teig ca. 3,5 cm hoch in die 3 mit Backpapier ausgelegte Springformen füllen und im Backofen ca. 45-50 Minuten backen. Auf Kuchengittern auskühlen lassen und jeweils waagerecht halbieren. 2. Für die Creme 200 ml Milch mit Puddingpulver und Eigelben glatt rühren. Übrige Milch mit Vanillemark und Zucker unter Rühren aufkochen, angerührtes Puddingpulver in die kochende Milch rühren und unter Rühren erneut aufkochen. Pudding mit Folie abgedeckt ca. 90 Minuten kalt stellen. 3. Butter schaumig schlagen, Pudding nach und nach unterrühren und weitere ca. 1-2 Minuten schaumig schlagen. Je 1 Tortenboden pro Größe ca. 2 cm hoch mit Vanillecreme bestreichen und übrige Böden aufsetzen. Torten mit übriger Creme glatt einstreichen und ca. 30 Minuten kalt stellen. 4. Für die Dekoration Torten mit Fondantdecken eindecken. Dafür die Hände mit Puderzucker bestäuben und die Fondantdecke mehrfach glattstreichen und oben sowie seitlich andrücken. Ränder mit einem angefeuchteten Messer abschneiden und Torten erneut kaltstellen. 5. Abschnitte der Fondantdecken mit Lebensmittelfarbe z.B. in drei Rosétönen einfärben, auf einer mit Puderzucker bestäubten Arbeitsfläche ca. 3 mm dünn ausrollen und zu Kreisen (Ø 3,5 cm) ausstechen. 1 Kreis aufrollen und am unteren Ende zusammendrücken. Einen weiteren Kreis um den ersten legen und ebenfalls am unteren Ende zusammen drücken. Noch einen weiteren Kreis drumlegen und den Vorgang wiederholen, bis die gewünschte Rosengröße erreicht ist. Alternativ kann man den Kreis auch bis zur Mitte einschneiden und dann den Fondant zur Rose formen. Die Ränder der äußersten Rosenblätter leicht nach außen wegbiegen und mehrfach mit den Fingerspitzen kneifen. Rosen mit 1-5 Blättern modellieren. 6. Bei der großen und der mittleren Torte jeweils mittig einen Kreis mit dem Durchmesser der Mittelstange des Tortenständers ausstechen und mit Hilfe eines Teelöffels aushöhlen. Große Torte mittig auf die große Tortenplatte setzen, Mittelstange durch die Torte führen und verschrauben. Mittlere Tortenplatte mit weiterer Mittelstange verschrauben und mittlere Torte vorsichtig darauf platzieren. Kleine Tortenplatte ebenfalls verschrauben und kleine Torte vorsichtig darauf platzieren. Cremetorten diagonal von oben nach unten mit wenig Wasser befeuchten und Fondantrosen/Zuckerblumen anbringen. 7. Wer will, kann auch echte, ungespritzte Rosenblüten und Blätter in Lebensmittelqualität für die Deko verwenden. Dafür wird ein Eiweiß leicht mit der Gabel verschlagen und die Blüten danach vorsichtig darin eingetaucht oder bepinselt. Anschließend die Blüten mit feinem (!) Zucker bestreuen und auf ein Backblech mit Backpapier legen. Im Backofen bei 50°C ca. 1 – 2 Stunden trocknen lassen. Die komplette Anleitung für die gezuckerten Rosenblüten findest du hier.
Keywords: Ingredients: 500 g weiche Butter 500 g weiche Butter 200 g weißer Zucker 200 g weißer Zucker 200 g brauner Zucker 200 g brauner Zucker 12 Eier 12 Eier 600 g Weizenmehl Type 405 600 g Weizenmehl Type 405 60 g Speisestärke 60 g Speisestärke 1 Päckchen Backpulver 1 Päckchen Backpulver 200 ml Milch 200 ml Milch 1 l Milch 1 l Milch 2 Päckchen Vanillezucker 2 Päckchen Vanillezucker 2 Eigelbe 2 Eigelbe 1 Vanilleschote (Mark) 1 Vanilleschote (Mark) 100 g Zucker 100 g Zucker 500 g weiche Butter 500 g weiche Butter 3 weiße Fondantdecken (à 450 g) 3 weiße Fondantdecken (à 450 g) rote Lebensmittelfarbe rote Lebensmittelfarbe Puderzucker für die Arbeitsfläche Puderzucker für die Arbeitsfläche Roséfarbener Fondant für die Rosen zum Selbermachen oder gekaufte Zuckerblumen Roséfarbener Fondant für die Rosen zum Selbermachen oder gekaufte Zuckerblumen 3 Springformen (Ø 23, 18 und 12 cm), 1 drei-stöckiger Tortenständer/ Torten-Etagère (ca. Ø 25, 20 und 15 cm) 3 Springformen (Ø 23, 18 und 12 cm), 1 drei-stöckiger Tortenständer/ Torten-Etagère (ca. Ø 25, 20 und 15 cm)
Bewertung 5 basierend auf 2 Kundenbewertungen

Dein Browser ist veraltet, bitte aktualisiere deinen Browser um unseren Service nutzen zu können.

Hierfür empfiehlt sich der

Dein backmomente.de Team.