Versunkener Apfelkuchen

Butter, Eier, Quark, Joghurt, eine Prise Salz, Zucker und Vanillezucker in einer Schüssel verrühren. Das Mehl und Backpulver vermengen und in die Eiermasse geben. Alles zu einem glatten Rührteig verarbeiten. 100 g Amarettinis zerbröseln und unter den Teig heben. Restliche Amarettinis zur Dekoration beiseite legen. Äpfel zügig schälen und in Spalten schneiden. Mit Zitronensaft bepinseln, damit die Spalten nicht braun werden. Den Boden der Springform mit Backpapier auslegen und die Ränder der Form mit Öl einfetten. Den Teig einfüllen. Die Apfelspalten fächerförmig in der Backform anordnen und leicht hinein drücken. Den Apfelkuchen bei 160° Grad Ober-/Unterhitze für 70-80 Minuten in den vorgeheizten Backofen schieben. Bei Bedarf gegen Ende der Backzeit den Kuchen abdecken. Stäbchenprobe nicht vergessen! Apfelkuchen aus dem Ofen nehmen und kurz abkühlen lassen. Anschließend aus der Form nehmen und auf einem Kuchengitter zu Ende auskühlen lassen. Kurz vor dem Servieren den Apfelkuchen mit den restlichen Amarettinis und Puderzucker dekorieren. Dazu frisch geschlagene Sahne reichen. Frohe Weihnachten!
125 1 Kuchen / 16 Stücke KAISER
Butter, Eier, Quark, Joghurt, eine Prise Salz, Zucker und Vanillezucker in einer Schüssel verrühren. Das Mehl und Backpulver vermengen und in die Eiermasse geben. Alles zu einem glatten Rührteig verarbeiten. 100 g Amarettinis zerbröseln und unter den Teig heben. Restliche Amarettinis zur Dekoration beiseite legen. Äpfel zügig schälen und in Spalten schneiden. Mit Zitronensaft bepinseln, damit die Spalten nicht braun werden. Den Boden der Springform mit Backpapier auslegen und die Ränder der Form mit Öl einfetten. Den Teig einfüllen. Die Apfelspalten fächerförmig in der Backform anordnen und leicht hinein drücken. Den Apfelkuchen bei 160° Grad Ober-/Unterhitze für 70-80 Minuten in den vorgeheizten Backofen schieben. Bei Bedarf gegen Ende der Backzeit den Kuchen abdecken. Stäbchenprobe nicht vergessen! Apfelkuchen aus dem Ofen nehmen und kurz abkühlen lassen. Anschließend aus der Form nehmen und auf einem Kuchengitter zu Ende auskühlen lassen. Kurz vor dem Servieren den Apfelkuchen mit den restlichen Amarettinis und Puderzucker dekorieren. Dazu frisch geschlagene Sahne reichen. Frohe Weihnachten!
Keywords: Ingredients: 240 g Weizenmehl 240 g Weizenmehl 200 g Joghurt 200 g Joghurt 200 g Magerquark 200 g Magerquark 190 g Butter, zimmerwarm 190 g Butter, zimmerwarm 150 g Amarettinis 150 g Amarettinis 150 g Zucker 150 g Zucker 5 Äpfel 5 Äpfel 5 Eier 5 Eier 3 EL Zitronensaft zum Einpinseln der Äpfel 3 EL Zitronensaft zum Einpinseln der Äpfel 2 TL Backpulver 2 TL Backpulver 2 Pck. Vanillezucker 2 Pck. Vanillezucker 1 Prise Salz 1 Prise Salz Puderzucker Puderzucker Öl/Butter zum Einfetten der Backform Öl/Butter zum Einfetten der Backform
Bewertung basierend auf Kundenbewertungen

Dein Browser ist veraltet, bitte aktualisiere deinen Browser um unseren Service nutzen zu können.

Hierfür empfiehlt sich der

Dein backmomente.de Team.