Rosinenbrioche

Für dieses Rezept empfehlen wir:

Alle Backinfos auf einen Blick

Arbeitszeit / Vorbereitungszeit: ca. 60 min • Backzeit: ca. 30 min
Herdeinstellung vorgeheizt: E-Herd: 180°C / Umluftherd: 160°C / Gas-Herd: 3

Zutaten

Für den Teig:
600 g Weizenmehl Type 550
50 g Zucker
1 TL Salz
1/2 Würfel frische Hefe (ca. 21 g)
2 EL lauwarmes Wasser
5 Eier (Größe M)
250 g weiche Butter
100 g Rosinen

Außerdem:
Mehl für die Arbeitsfläche
Fett und Mehl für die Form
1 Eigelb (Größe M)
4 EL Sahne

Zubereitung

Mehl mit Zucker und Salz in eine Schüssel geben, mischen und in die Mitte eine Mulde drücken. Die Hefe im Wasser auflösen, hinein geben und mit etwas Mehl vom Rand verrühren. Abgedeckt ca. 15 Minuten an einem warmen Ort gehen lassen.

Mit Eiern und Butter zu einem glatten Teig verkneten und abgedeckt ca. 2 Stunden an einem warmen Ort gehen lassen. Danach über Nacht in den Kühlschrank stellen.

Die Rosinen ca. 10 Minuten in warmen Wasser einweichen, dann abgießen. Den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche noch einmal durchkneten, dabei die Rosinen unterkneten. Den Teig in 5 gleich große Stücke teilen, diese zu Kugeln formen und in eine gefettete, bemehlte Kastenform (ca. 30 cm) legen. Abgedeckt ca. 3 Stunden an einem warmen Ort gehen lassen, bis sich das Volumen deutlich vergrößert hat.

Eigelb mit Sahne verquirlen und den Teig damit bestreichen. Im vorgeheizten Backofen ca. 30-35 Minuten auf der mittleren Schiene nicht zu dunkel backen.